Gartenschau-Besucher von Blitz erschlagen

+
Ein 60-jähriger Mann wurde auf der Bundesgartenschau in Schwerin von einem Blitz erschlagen.

Schwerin - Ein Besucher der Schweriner Bundesgartenschau wurde am Montagabend von einem Blitz getroffen und getötet.

Nach Angaben der Polizei hatten der 60-Jährige, seine Frau und seine Schwägerin unter einem Baum Schutz vor einem Gewitterguss gesucht. Als ein Blitz in die Linde einschlug, wurde der aus dem Land Brandenburg kommende Mann getötet. Die beiden Frauen überlebten.

“Sie haben keine sichtbaren Verletzungen, aber die Ärzte befürchten durch den Stromstoß Kreislaufstörungen. Deshalb sollen sie zwei Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare