Er war angetrunken

Fußgänger totgefahren und geflohen - 20-Jähriger vor Gericht

+
Landgericht

Ein junger Autofahrer, der angetrunken einen Fußgänger totgefahren und liegen gelassen haben soll, muss sich vor dem Landgericht Stuttgart verantworten.

Stuttgart - Die Anklage hält dem 20-jährigen Auszubildenden unter anderem fahrlässige Tötung und versuchten Mord vor. Am 8. Juli 2017 um halb vier Uhr morgens soll er mit drei ebenfalls betrunkenen Freunden im Auto auf dem Heimweg nahe Kaisersbach einen auf der Straße liegenden, betrunkenen Fußgänger überfahren haben. Laut Anklage fuhr er nach einem kurzen Stopp weiter - ohne sich um den 22-Jährigen zu kümmern oder einen Notruf zu senden. Das Landgericht hat sechs Verhandlungstag eingeplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Heide Park Soltau: Holzachterbahn Colossos fährt wieder

Heide Park Soltau: Holzachterbahn Colossos fährt wieder

Sonja Engelbrecht weiterhin vermisst - Auch „Aktenzeichen XY“ suchte nach ihr

Sonja Engelbrecht weiterhin vermisst - Auch „Aktenzeichen XY“ suchte nach ihr

Schwangere Maria K. (18) erstochen: Ihre Mutter hat sie immer vor dem Verdächtigen gewarnt

Schwangere Maria K. (18) erstochen: Ihre Mutter hat sie immer vor dem Verdächtigen gewarnt

Duisburgerin sucht Vater - und fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, wer es ist

Duisburgerin sucht Vater - und fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, wer es ist

Kommentare