Er war angetrunken

Fußgänger totgefahren und geflohen - 20-Jähriger vor Gericht

+
Landgericht

Ein junger Autofahrer, der angetrunken einen Fußgänger totgefahren und liegen gelassen haben soll, muss sich vor dem Landgericht Stuttgart verantworten.

Stuttgart - Die Anklage hält dem 20-jährigen Auszubildenden unter anderem fahrlässige Tötung und versuchten Mord vor. Am 8. Juli 2017 um halb vier Uhr morgens soll er mit drei ebenfalls betrunkenen Freunden im Auto auf dem Heimweg nahe Kaisersbach einen auf der Straße liegenden, betrunkenen Fußgänger überfahren haben. Laut Anklage fuhr er nach einem kurzen Stopp weiter - ohne sich um den 22-Jährigen zu kümmern oder einen Notruf zu senden. Das Landgericht hat sechs Verhandlungstag eingeplant.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Meistgelesene Artikel

Hermes: Zwei tote Angestellte - Obduktion klärte Todesursache

Hermes: Zwei tote Angestellte - Obduktion klärte Todesursache

DWD warnt: Unwetterzellen von der Küste bis tief in den Süden

DWD warnt: Unwetterzellen von der Küste bis tief in den Süden

Kreativ: Münchner hat irre Idee gegen Parkplatznot - Anwohner: „Wir Nachbarn haben dafür volles Verständnis“

Kreativ: Münchner hat irre Idee gegen Parkplatznot - Anwohner: „Wir Nachbarn haben dafür volles Verständnis“

Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod

Unglück beim Wandern - Frau stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod

Kommentare