Spektakuläres Foto

Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?

+
Spektakuläres Foto! Funken fliegen am Hamburger Bahnhof. Doch was ist passiert? 

Erst knallte es gewaltig und dann flogen Funken durch die Luft! Ein spektakuläres Foto der Bundespolizei zeigt einen dramatischen Vorfall am Hamburger Hauptbahnhof. Doch wie konnte das überhaupt passieren? 

Hamburg - Ein Regionalexpress ist am Samstag gegen 11.50 Uhr im Hamburger Hauptbahnhof eingefahren, als es plötzlich am Gleis 13 zu drei Kurzschlüssen kam, berichtet die Bundespolizei. An einem Stromabnehmer der Lok knallte es explosionsartig und die Funken flogen. Die Oberleitung (mit bis zu 15.000 Volt) riss und krachte auf den Zug.

Der Bahnsteig am Gleis 13 wurden sofort gesperrt und durch Beamte der Bundespolizei geräumt. Zwei dort stehende Züge wurden zur Sicherheit evakuiert. 150 Reisende mussten aussteigen.

Was war die Ursache für die Kurzschlüsse?

Die Bundespolizei geht derzeit von einem technischen Defekt aus und schließt Fremdverschulden aus. 

Gegen 12.45 Uhr wurden die Einsatzmaßnahmen der Bundespolizei nach eigenen Angaben vor Ort beendet. Über Betriebsstörungen im Bahnverkehr und erforderliche Reparaturarbeiten der Deutschen Bahn liegen keine Informationen vor.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viel Fleisch gesund ist

Wie viel Fleisch gesund ist

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Kommentare