Drama in Köln

Fünfjähriger wird als vermisst gemeldet - gleichzeitig kommt die Unglücksmeldung

+
Eine S-Bahn in Köln (Archivbild)

In einem unbeobachteten Moment ist ein Fünfjähriger aus einer Wohnung in Köln gegangen. Als die Polizei die Fahndung einleitet wird sie über einen Bahnunfall informiert - es handelt sich um den vermissten Jungen. 

Köln - In Köln ist am Montag ein fünfjähriger Junge von einer S-Bahn erfasst und getötet worden. Sein Vater hatte ihn kurz zuvor als vermisst gemeldet, wie die Polizei mitteilte. Der Junge war demnach in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung gegangen.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde die Polizei über einen Bahnunfall informiert. In Höhe einer Unterführung der Autobahn 3 hatte eine S-Bahn, die von Bergisch Gladbach nach Mülheim unterwegs war, ein Kind erfasst.

Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Opfer um den vermissten Fünfjährigen handelte. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Todesursache auf.

Ein tragischer Vorfall erschüttert auch Moskau: Erzieherinnen hatten die

dreijährige Zakhra R. auf einem Spielplatz vergessen, das kleine Mädchen überlebte die darauffolgenden Stunden nicht

.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

Meistgelesene Artikel

Nach schwerem Unwetter: Sturmopfer warten bislang vergeblich auf finanzielle Hilfe

Nach schwerem Unwetter: Sturmopfer warten bislang vergeblich auf finanzielle Hilfe

Messerattacke in München - Nach Tweet knöpft sich Polizei AfD-Frau vor: „Sie würden weinen, wenn...“

Messerattacke in München - Nach Tweet knöpft sich Polizei AfD-Frau vor: „Sie würden weinen, wenn...“

Raser provozieren besorgte Anrufe bei Polizei - diese greift an berüchtigtem Treffpunkt zu

Raser provozieren besorgte Anrufe bei Polizei - diese greift an berüchtigtem Treffpunkt zu

Schild „Radfahrer absteigen ausgen. Frau Westermann“ sorgt für Verwunderung - Die Auflösung ist überraschend

Schild „Radfahrer absteigen ausgen. Frau Westermann“ sorgt für Verwunderung - Die Auflösung ist überraschend

Kommentare