Fünfeinhalb Jahre Haft für sexuellen Missbrauch von Babys

Hamburg - Wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Misshandlung von Kleinkindern vor laufenden Kameras hat das Hamburger Landgericht einen Mann zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt.

Der 56-Jährige hatte zuvor eingeräumt, zwischen 2008 und 2009 vor laufender Kamera einen einjährigen Jungen gequält und missbraucht zu haben. Sein zweites Opfer, ein sechs Monate altes Mädchen, wurde 2010 von ihm sexuell missbraucht.

“Der Fall ist jedem von uns nahegegangen“, sagte der Richter am Freitag. Ein Gutachter attestierte dem Mann Pädophilie mit sadistischen Neigungen. Eine Sicherungsverwahrung sah das Gericht - anders als die Staatsanwaltschaft - aber als “unverhältnismäßig“ an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Kommentare