Sechs Verletzte bei Linienbusunfall

Waldshut-Tiengen - Bei einem Busunfall sind am Freitagmorgen in Südbaden sechs Menschen verletzt worden. Ein Kleintransporter wollte überholen und rammte den Bus.

Wie die Polizei Waldshut-Tiengen mitteilte, geriet das Linien-Fahrzeug zwischen den Ortschaften Egg und Bad Säckingen nahe der Schweizer Grenze von der Fahrbahn ab, stürzte um und blieb auf dem Dach liegen.

Die Feuerwehr konnte die fünf erwachsenen Fahrgäste und den Fahrer befreien. Eine Person wurde schwer verletzt. Unfallursache war den Ermittlungen zufolge ein Überholmanöver eines Kleintransporters, dessen Fahrer links auf den Randstreifen geriet und beim Gegenlenken gegen den Bus stieß. Der Bus stürzte daraufhin eine etwa fünf Meter tief Böschung hinunter.

DAPD

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare