Fünf Millionen Liter Gülle ausgelaufen

+
Gülle wird auf einem Feld versprüht. (Symbolfoto)

Großkayna - In einer Schweinezuchtanlage in Großkayna (Sachsen-Anhalt) sind am Sonntag fünf Millionen Liter Gülle ausgelaufen.

Die stinkende Masse habe sich auf einer Fläche von zwei bis drei Quadratkilometern verteilt, sagte ein Polizeisprecher. Dies entspricht etwa 300 bis 400 Fußballfeldern. In einer Biogasanlage auf dem Gelände waren zwei Behälter aufgerissen. Zuvor hatte es einen technischen Defekt gegeben, vermutlich eine Explosion oder eine Verpuffung. Die genaue Ursache wird noch ermittelt. Die Polizei wurde gegen 7.30 Uhr alarmiert. Seitdem versucht die Feuerwehr, das Abfließen der Gülle zu stoppen und Umweltschäden zu verhindern. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Auch in Sachsen war Gülle ausgelaufen. Unbekannte öffneten am Samstagmorgen Behälter auf dem Gelände eines Agrarbetriebs in Lichtenau bei Freiberg. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag waren rund 100 000 Liter des Düngers über ein Feld bis in den Dorfbach geflossen. Das Umweltamt soll den möglichen Schaden untersuchen.

dpa

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 32 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare