Fünf Kinder auf Tretbooten in Ostsee gerettet

Travemünde - Fünf Kinder, die auf Tretbooten in der Lübecker Bucht hinaus aufs offene Wasser getrieben wurden, sind in Sicherheit. Die Kinder waren bereits weit

Die drei Mädchen und zwei Jungen waren am Dienstag nach Angaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger bereits 700 Meter vom Strand entfernt, als sie gerettet wurden. Ein Segler hatte die Seenotretter per Handzeichen alarmiert, nachdem er die beiden Tretboote in der Ostsee gesehen hatte.

Die Kinder waren den Angaben zufolge wegen stark ablandiger Winde und der Strömung immer weiter in die Nähe des Schifffahrtsweges getrieben worden. Als ihre Retter eintrafen, seien die unter Zwölfjährigen in Panik gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare