Frontalzusammenstoß zweier Schiffe auf dem Rhein

Duisburg - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Güterschiffe auf dem Rhein bei Xanten ist ein Schiffsführer durch umherfliegende Glassplitter verletzt worden.

Ein Auto, das auf einem der Schiffe transportiert wurde, schlug durch den Aufprall in das Ruderhaus des Kapitäns ein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Noch sei unklar, wie es zu zu dem “Kopf-auf-Kopf-Zusammenstoß“ kommen konnte, sagte ein Sprecher.

Die beiden aus den Niederlanden und Belgien kommenden Schiffe wurden im Bugbereich stark beschädigt. Eine Sinkgefahr bestand aber nicht, wie es hieß.

ap

Rubriklistenbild: © Archivfoto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Kommentare