49-Jährige von Futterballen erschlagen

Langenwolmsdorf/Dresden - Eine 49 Jahre alte Frau ist auf einem Bauernhof im sächsischen Langenwolmsdorf von Futterballen erschlagen worden. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

Am Freitagabend seien die zentnerschweren Silageballen ins Rollen gekommen und hätten die Frau unter sich begraben, sagte ein Polizeisprecher am Samstag in Dresden. Der gerufene Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie der 100 Silageballen fassende Stapel auf dem Bauernhof ins Rutschen kommen konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion