Frau wirft Baby aus Badezimmer - Prozess

Berlin - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat in Berlin der Prozess gegen eine Mutter begonnen, die ihr neugeborenes Baby aus dem Badezimmer geworfen haben soll.

Der Junge starb an Unterkühlung im Krankenhaus. In Vernehmungen vor dem Start des Prozesses am Montag vor dem Berliner Landgericht hatte die 20-Jährige gestanden, das Baby gleich nach der Geburt im vergangenen Dezember aus dem Badezimmerfenster geworfen zu haben. Anwohner fanden den nackten Säugling im Schnee. Die Frau hatte das Kind in ihrer Wohnung entbunden. Die Staatsanwaltschaft wirft der Frau Totschlag vor.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare