Frau wirft Baby aus Badezimmer - Prozess

Berlin - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat in Berlin der Prozess gegen eine Mutter begonnen, die ihr neugeborenes Baby aus dem Badezimmer geworfen haben soll.

Der Junge starb an Unterkühlung im Krankenhaus. In Vernehmungen vor dem Start des Prozesses am Montag vor dem Berliner Landgericht hatte die 20-Jährige gestanden, das Baby gleich nach der Geburt im vergangenen Dezember aus dem Badezimmerfenster geworfen zu haben. Anwohner fanden den nackten Säugling im Schnee. Die Frau hatte das Kind in ihrer Wohnung entbunden. Die Staatsanwaltschaft wirft der Frau Totschlag vor.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare