Frau wirft Baby aus Badezimmer - Prozess

Berlin - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat in Berlin der Prozess gegen eine Mutter begonnen, die ihr neugeborenes Baby aus dem Badezimmer geworfen haben soll.

Der Junge starb an Unterkühlung im Krankenhaus. In Vernehmungen vor dem Start des Prozesses am Montag vor dem Berliner Landgericht hatte die 20-Jährige gestanden, das Baby gleich nach der Geburt im vergangenen Dezember aus dem Badezimmerfenster geworfen zu haben. Anwohner fanden den nackten Säugling im Schnee. Die Frau hatte das Kind in ihrer Wohnung entbunden. Die Staatsanwaltschaft wirft der Frau Totschlag vor.

dpa

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare