Es ist nicht der erste Übergriff dort

Schon wieder: Frau im FKK-Bereich eines bekannten Freizeitbades vergewaltigt

+
Am Wochenende wurde eine Frau im FKK-Bereich eines Freizeitbades vergewaltigt. (Symbolbild)

Erst vor wenigen Wochen wurde eine Frau im FKK Bereich des Freizeitbades Miramar brutal vergewaltigt. Nun kam es am Wochenende wieder zu einem sexuellen Übergriff.

Weinheim - Erst am 17. Juli wurde eine Frau im FKK-Bereich des Miramar brutal vergewaltigt. Ein Mann schlug einer 49-Jährigen erst in ins Gesicht, würgte sie und vergewaltigte sie dann

Nur wenige Wochen später folgte die nächste Vergewaltigung: Am Samstagabend (11. August) lag eine 56-jährige Frau nichtsahnend in einem Whirlpool des FKK-Bereichs, als ihr ein 48-Jähriger erst ungefragt in ihren Intimbereich fasste und sie dann vergewaltigte.

Die Frau machte lautstark auf sich aufmerksam und vertraute sich einem Bademeister an. Was dann passierte, lesen Sie auf HEIDELBERG24.de*

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Pizarro schenkt der alten Dame ein – die Netzreaktionen

Pizarro schenkt der alten Dame ein – die Netzreaktionen

Hochzeitsmesse „Braut im Glück“ in Bassum

Hochzeitsmesse „Braut im Glück“ in Bassum

Pizarro und Co.: Die ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

Pizarro und Co.: Die ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

Meistgelesene Artikel

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Bentley-Blutbad: Hells-Angels-Boss niedergeschossen - So geht es "Schlächter" Dariusch F.

Bentley-Blutbad: Hells-Angels-Boss niedergeschossen - So geht es "Schlächter" Dariusch F.

Flughafen Frankfurt: Zoll kontrolliert 8-Jährige - und verhaftet Mutter sofort

Flughafen Frankfurt: Zoll kontrolliert 8-Jährige - und verhaftet Mutter sofort

Wilde Verfolgungsjagd im Mercedes - bereits vorher gab es verstörende Szenen

Wilde Verfolgungsjagd im Mercedes - bereits vorher gab es verstörende Szenen

Kommentare