Frau tötet Baby und stürzt sich von Brücke

+
Die 33-jährige Frau hat sich von einer Autobahnbrücke gestürzt.

Jena - Eine Frau hat in Jena ihr vier Monate altes Kind getötet und sich anschließend von einer Autobahnbrücke gestürzt.

Die 33-Jährige überlebte den Sturz am Samstagabend mit schwersten Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Passanten hatten in der Nähe der Brücke den Kinderwagen mit einem leblosen Baby entdeckt.

Mutter und Kind befanden sich den Angaben zufolge in stationärer Behandlung in der Jenaer Uni-Klinik. Gegen 16 Uhr habe die Frau das Krankenhaus verlassen, um mit dem Baby spazieren zu gehen.

Sie fügte ihm tödliche Verletzungen zu, bevor sie versuchte, sich selbst das Leben zu nehmen. Weitere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt; die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare