Tragischer Unfall auf A7

Frau und Tochter sterben auf Rückreise von Urlaub

+
Ein Foto von der Unfallstelle.

Schwarmstedt - Tragischer Unfall auf der A7 nahe Schwarmstedt: Auf der Rückreise vom Urlaub sind eine Frau und ihre Tochter ums Leben gekommen.

Auf der A7 nahe Schwarmstedt (Niedersachsen) ist am frühen Samstagmorgen eine Familie verunglückt - eine Frau und ihre Tochter sind ums Leben gekommen.

Zwei Personen kamen bei dem Unfall ums Leben.

Die sieben Personen waren auf dem Heimweg von der Ostsee nach Offenburg (Baden-Württemberg). Beim Abfahren von der Autobahn auf die Raststätte Allertal kam der Fahrzeugführer aus bisher nicht geklärten Gründen von seiner Fahrbahn ab, kollidierte rechtsseitig zunächst mit drei einbetonierten Verkehrsschildern und dann mit einem dort auf der Extraparkfläche ordnungsgemäß abgestellten Großraum- und Schwertransport.

Bei dem Unfall starben die 44-jährige Beifahrerin und ihre Tochter. Der 44-jährige Fahrzeugführer und Familienvater sowie vier weitere Kinder im Alter zwischen 3 und 18 Jahren wurden schwer verletzt in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Eine zufällig an der Unfallstelle vorbeikommende Ärztin und Mitglieder des Technischen Hilfswerks, die auf dem Weg zu einer Prüfung waren, leisteten Erste Hilfe. Auch drei Seelsorger waren nach Angaben der Feuerwehr im Einsatz.

mm/dpa

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare