Frau gerät in Panik

Fledermäuse lösen Polizeieinsatz aus

Lübeck - Fledermäuse auf Wohnungssuche haben einer 27-jährigen Lübeckerin einen gewaltigen Schrecken versetzt. Sie erwachte und bemerkte etwa 50 Tiere. In Panik flüchtete sie und rief die Polizei.

Die junge Frau sei in der Nacht zum Donnerstag plötzlich aufgewacht und habe rund 50 der Tiere bemerkt, die offenbar durch ein geöffnetes Fenster in die Wohnung gelangt seien, berichtete die Polizei am Freitag. In Panik rief die 27-Jährige die Polizei und flüchtete ins Treppenhaus. Die Beamten betraten die Wohnung und öffneten alle Fenster, durch die die Fledermäuse schließlich das Weite suchten. Nach rund einer halben Stunde konnte die junge Frau in ihre Wohnung zurückkehren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare