Täterin muss in die Psychiatrie

Frau erschlägt Mann mit Spätzlepresse

Stuttgart - Er schlief auf dem Sofa, da holte die Frau ihre Spätzlepresse und erschlug ihren Lebensgefährten. Jetzt fiel das Urteil im Mordprozess gegen die 60-Jährige.

Die Gewalttat mit dem ungewöhnlichen Mordwerkzeug passierte im Juni im baden-württembergischen Weinstadt. Die Frau hatte dem 67-Jährigen, der auf dem Sofa schlief, das fast ein Kilogramm schwere Küchengerät nach Überzeugung des Gerichts zunächst gegen die rechte Schläfe geschlagen. Danach habe sie noch rund ein Dutzend weitere Male auf den Kopf ihres Lebensgefährten eingeschlagen. Der Mann starb kurze Zeit später.

Aufgrund einer Krankheit seien von ihr weitere Straftaten zu erwarten, sagte der Vorsitzende Richter vom Stuttgarter Landgericht am Donnerstag bei der Urteilsverkündung und wies sie in die Psychiatrie ein. (AZ: 9 Kls 112 Js 50427/13).

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Vatertags-Feier am Naturbad Bassum

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Leaks nach Attentat: May will Trump zur Rede stellen

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare