Frau im Zug belästigt - und alle schauten weg

+

Freiburg - Keiner reagierte: Ein betrunkener Mann hat eine 20-jährige Frau im Freiburger Hauptbahnhof belästigt - und niemand griff ein, obwohl die Frau um Hilfe bat.

Nach Polizeiangaben vom Dienstag sprach die 20-Jährige am Sonntag mehrere andere Fahrgäste direkt an, wurde aber stets abgewiesen. Ihr Peiniger hatte sich der Frau auf dem Bahnsteig genähert, danach war er seinem Opfer in den voll besetzten Zug gefolgt und hatte es hart an Arm und Rücken gepackt. Laut Polizeibericht sagte eine Mitreisende sogar, die Frau sei selbst Schuld an der Situation - sie trage schließlich ein kurzes Kleid. Die 20-Jährige konnte sich letztlich losreißen und die Bundespolizei alarmieren. Der 46-jährige Mann wurde festgenommen.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare