Frau im Zug belästigt - und alle schauten weg

+

Freiburg - Keiner reagierte: Ein betrunkener Mann hat eine 20-jährige Frau im Freiburger Hauptbahnhof belästigt - und niemand griff ein, obwohl die Frau um Hilfe bat.

Nach Polizeiangaben vom Dienstag sprach die 20-Jährige am Sonntag mehrere andere Fahrgäste direkt an, wurde aber stets abgewiesen. Ihr Peiniger hatte sich der Frau auf dem Bahnsteig genähert, danach war er seinem Opfer in den voll besetzten Zug gefolgt und hatte es hart an Arm und Rücken gepackt. Laut Polizeibericht sagte eine Mitreisende sogar, die Frau sei selbst Schuld an der Situation - sie trage schließlich ein kurzes Kleid. Die 20-Jährige konnte sich letztlich losreißen und die Bundespolizei alarmieren. Der 46-jährige Mann wurde festgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare