Frau (57) von Kuh totgetrampelt

Wetzlar/Greifenstein - Eine Kuh soll eine 57 Jahre alte Frau in Hessen totgetrampelt haben. Sie war mit mehreren Knochenbrüchen und inneren Verletzungen am Vortag tot auf einer Wiese bei Greifenstein-Odersberg gefunden worden.

Darauf deutet die Obduktion der Frau hin, wie Oberstaatsanwalt Uwe Braun am Mittwoch in Wetzlar sagte.

An der Unfallstelle fanden sich nach Brauns Angaben zwar keine Hufspuren. Zeugen hätten jedoch eine freilaufende Kuh gesehen. Es gebe Hinweise, dass die Frau einen Hund bei sich hatte, erklärte der Oberstaatsanwalt. Möglicherweise habe die Kuh ihr Kälbchen schützen wollen und deshalb die 57-Jährige attackiert.

Die Frau aus Driedorf war am Montag nicht von einem Spaziergang zurückgekehrt und wurde dann von einem Angehörigen vermisst gemeldet. Nach einer großen Suchaktion, bei der auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und Nachtsichtgerät eingesetzt worden war, wurde die Frau am Dienstag gefunden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare