Ekel-Tat 

36-Jährige wartet auf S-Bahn - Perverser nähert sich, dann passiert es 

+
Vorfall in Frankfurt mit der S-Bahn. 

Als eine 36-Jährige auf die S-Bahn wartet, sucht ein Perverser sie als Opfer aus.

Frankfurt - Der Frankfurter Südbahnhof wurde am Freitag, den 30. November, Schauplatz einer Ekel-Tat. Als eine 36-Jährige gegen 19.00 Uhr auf ihre S-Bahn wartete, näherte sich plötzlich ein Perverser von hinten. Der Südbahnhof ist einer von vier Fernbahnhöfen in Frankfurt am Main (Frankfurt:Feuerwehr löscht Haus - unten an der Leiter beginnt Grauen). Der Südbahnhof zählt neun Gleise an fünf Bahnsteigen. extratipp.com* berichtet über den Vorfall.

Am Frankfurter Südbahnhof passierte die Ekel-Tat.

Frankfurt: Frau wartet auf S-Bahn - dann passiert es

Wie die Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main (Frankfurt: Schwiegermutter bringt Enkelin nicht zurück - aus verrücktem Grund) mitteilte, wurde vergangenen Freitag eine Frau am Frankfurter Südbahnhof Opfer sexueller Belästigung. Während die 36-jährige Frau abends auf ihre S-Bahn wartete, näherte sich ein Mann von hinten. Der Perverse fasste ihr an die Brust, die Taille und zwischen die Beine. Obwohl die Frau sich sofort zur Wehr setzte, ließ der Mann nicht von ihr ab. Beim Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-jährigen Polen. 

Frankfurt: Frau rettet sich zu Passanten

Die Frau konnte sich aus den Fängen des Perversen befreien und rannte zu in der Nähe befindlichen Passanten. Diese erkannten sofort den Ernst der Lage und beschützen die 36-Jährige. 

Durch ihr couragiertes Handeln konnten sie weitere Übergriffe verhindern und schlugen den Polen in die Flucht. Auf extratipp.com-Nachfrage bei der Polizei soll der Täter nicht alkoholisiert gewesen sein, sondern bei vollem Bewusstsein. 

Frankfurt: Intensive Fahndungsmaßnahmen führten zum Täter

Nachdem die sexuelle Belästigung der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main gemeldet wurde, wurde sofort intensiv nach dem Täter gefahndet. In dessen Folge konnte der Tatverdächtige festgenommen werden. Gegen den 30-jährigen Polen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. Der Perverse wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Gerade meistgelesen bei uns: Frau in S-Bahn hat etwas im Zopf - jetzt lachen Millionen Menschen über Foto.

Auch schlimm: Mann auf Mountainbike unterwegs - Brutalos kommen, Horror beginnt, wie extratipp.com* berichtet. 

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

13-Jährige schwer verletzt und sechs weitere Verletzte nach Unfall in Barver

13-Jährige schwer verletzt und sechs weitere Verletzte nach Unfall in Barver

Militär liegt bei Wahl in Thailand vorn

Militär liegt bei Wahl in Thailand vorn

Landjugend Bücken feiert ihr 70-jähriges Bestehen

Landjugend Bücken feiert ihr 70-jähriges Bestehen

Wesertaler Musikanten sorgen für Stimmung im Gasthaus „Der Hüttenwirt“

Wesertaler Musikanten sorgen für Stimmung im Gasthaus „Der Hüttenwirt“

Meistgelesene Artikel

Rebecca vermisst: Mysteriöser Hinweis führt zu weiterer Suche - Was weiß die Schwester? 

Rebecca vermisst: Mysteriöser Hinweis führt zu weiterer Suche - Was weiß die Schwester? 

Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab

Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab

Missbrauch in Lügde: „Die Eltern könnten Täter sein“ - weitere Kinder in Obhut  

Missbrauch in Lügde: „Die Eltern könnten Täter sein“ - weitere Kinder in Obhut  

Mordfall Susanna: Rechtsmedizinerin erklärt brutale Details der Tat 

Mordfall Susanna: Rechtsmedizinerin erklärt brutale Details der Tat 

Kommentare