Massenpanik bei DSDS-Autogrammstunde: 60 Verletzte

1 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.
2 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.
3 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.
4 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.
5 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.
6 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.
7 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.
8 von 16
Sie wollten nur ein Autogramm von den "DSDS"-Stars - doch dann wurden etwa 60 Kinder und Jugendliche in einer Massenpanik verletzt. Bei der Autogrammstunde im Oberhausener Einkaufszentrum CentrO am Sonntag war der Andrang auf die sechs verbliebenen Kandidaten so groß, dass Panik ausbrach, teilten Polizei und Feuerwehr mit. 28 Fans zwischen 12 und 17 Jahren mussten mit Knochenbrüchen, Kreislaufzusammenbrüchen oder einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt wurden rund 60 Fans verletzt.

Massenpanik bei DSDS-Autogrammstunde: 60 Verletzte

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Beim Werder-Training am Mittwochnachmittag fehlten Max Kruse (privater Termin) und Sebastian Langkamp (krank). Dafür waren Milos Veljkovic, …
Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Kulturpreisverleihung an das Weyher Theater

Am Dienstag wurde der Kulturpreis an das Weyher Theater verliehen
Kulturpreisverleihung an das Weyher Theater

Konzert von Maybebop in Rotenburg

Einen fulminanten A-Capella-Abriss feierte das Vokalquartett Maybebop am Mittwochabend vor 600 Zuschauern beim Konzert der Kulturinitiative KIR in …
Konzert von Maybebop in Rotenburg

Oktoberfest in Schwitschen

Woa´s a Gaudi! Das Schwitscher Oktoberfest am vergangen Sonnabend schlug wieder alle Rekorde! Das Volksfest, das in bewährter Weise von den …
Oktoberfest in Schwitschen

Meistgelesene Artikel

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Mercedes durchbricht Edeka-Schiebetüren - SUV rast in mit Kunden gefüllten Supermarkt

Mercedes durchbricht Edeka-Schiebetüren - SUV rast in mit Kunden gefüllten Supermarkt

Kommentare