Fotograf springt von Schiff und ertrinkt

+
Fotograf springt von Schiff und stirbt.

Würzburg - Der Fotograf war für eine Hochzeitsfeier auf einem Schiff engagiert. Als ein Teil seiner Ausrüsung ins Wasser fiel, sprang er hinterher. Er ging sofort unter und überlebte nicht.

Ein Fotograf ist bei der Arbeit für eine Hochzeitsgesellschaft auf einem Schiff im Main tödlich verunglückt. Am Samstagabend gegen 18.50 Uhr fiel ihm ein Teil seiner Ausrüstung ins Wasser, wie die Polizei berichtete, nach Ermittlungen der Wasserschutzpolizei sehr teure und hochwertige Geräte.

Der Fotograf sah vom Heck aus seine Ausrüstung noch im Wasser treiben, und sprang vom Schiff. Er ging laut Polizei sofort unter. Der Kapitän drehte sofort bei, konnte aber den 40-Jährigen nicht mehr sehen.

Ein Großaufgebot von etwa 50 Einsatzkräften der Feuerwehr und Rettungsdiensten mit Booten und Tauchern sowie mehreren Streifenwagen rückte an. Wenig später konnten Teilnehmer den leblosen Fotografen aus dem Wasser retten. Er wurde reanimiert, aber im Krankenhaus starb er.

AP

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare