Nach tragischem Unfall in Backnang

Flugunglück fordert weiteres Todesopfer

+
Das Flugunglück in Backnang hat ein weiteres Todesopfer gefordert.

Tübingen - Eine Woche nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs bei Backnang in Baden-Württemberg ist ein weiteres Opfer gestorben.

Ein 30 Jahre alter Mann aus dem Raum Esslingen ist in einer Tübinger Klinik seinen Verletzungen erlegen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Vier Menschen sterben bei Abstürzen auf Flugplätzen

Vier Menschen sterben bei Abstürzen auf Flugplätzen

Das Flugzeug war mit vier Menschen an Bord zu einem Rundflug gestartet und kurz nach dem Start aus 30 Metern Höhe in ein Maisfeld gestürzt. Der Pilot und ein 15-jähriges Mädchen starben sofort. Die Mutter des Mädchens, die ebenfalls an Bord war, schwebt laut Polizei weiter in Lebensgefahr. Unterdessen ist die Unfallursache weiterhin unbekannt. Die Untersuchungen sind zwar abgeschlossen, das Gutachten blieb aber noch unter Verschluss.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

50. Freimarktsumzug in Bremen

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Kommentare