Flugzeug verletzt Piloten schwer

Marl - Ein Kleinflugzeug hat sich am Ostersonntag in Marl selbstständig gemacht und einen Piloten schwer verletzt. Der Mann hatte die Zündung eingeschaltet und die Maschine verlassen.

Ein 75-Jähriger habe auf einem Vorfeld des Flugplatzes Loemühle den Motor seiner Maschine zunächst nicht in Gang gekriegt, sagte eine Sprecherin der Stadt Münster. Er ließ die Zündung eingeschaltet und verließ das Cockpit, um den Propeller zu drehen.

Plötzlich sprang der Motor an, und der Flieger fuhr alleine los. Er streifte eine andere Maschine, schleifte dessen Piloten mit und verletzte ihn schwer am Bein. Schließlich knallte das Flugzeug gegen ein Hallentor. Der Mann wurde operiert, der Schaden auf bis zu 100 000 Euro geschätzt.

dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare