Flugzeug verletzt Piloten schwer

Marl - Ein Kleinflugzeug hat sich am Ostersonntag in Marl selbstständig gemacht und einen Piloten schwer verletzt. Der Mann hatte die Zündung eingeschaltet und die Maschine verlassen.

Ein 75-Jähriger habe auf einem Vorfeld des Flugplatzes Loemühle den Motor seiner Maschine zunächst nicht in Gang gekriegt, sagte eine Sprecherin der Stadt Münster. Er ließ die Zündung eingeschaltet und verließ das Cockpit, um den Propeller zu drehen.

Plötzlich sprang der Motor an, und der Flieger fuhr alleine los. Er streifte eine andere Maschine, schleifte dessen Piloten mit und verletzte ihn schwer am Bein. Schließlich knallte das Flugzeug gegen ein Hallentor. Der Mann wurde operiert, der Schaden auf bis zu 100 000 Euro geschätzt.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare