Flughafen: Frachtdiebe mit 170 Edelsteinen erwischt

Frankfurt/Main - Dicker Fang für die Polizei: Zwei mutmaßliche Frachtdiebe mit 170 Edelsteinen haben die Beamten am Frankfurter Flughafen erwischt.

Kurz vor einer Kontrolle hätten die beiden von ihrem Motorroller zwei Beutel weggeworfen, berichteten die Beamten am Donnerstag. Ein dritter Beutel fand sich unter dem Sitz des Rollers und enthielt wie die beiden anderen bunte Edelsteine, die aus einer Luftfrachtsendung stammten. Den Wert bezifferten die Ermittler auf gut 10 000 Euro.

Die beiden Verdächtigten berichteten nach Kripo-Angaben zunächst von einem Unbekannten, der die Beutel durch den Flughafenzaun gereicht habe. Spätere Ermittlungen ergaben aber, dass die beiden 18 und 19 Jahre alten Männer selbst als Leiharbeiter in der Frachtabfertigung einer Spedition gearbeitet hatten. Der Jüngere beschuldigte den 19-Jährigen, ihn zu der Tat angestiftet zu haben. Nach den Vernehmungen wurden die beiden gleich zweimal entlassen - aus dem Polizeigewahrsam und von ihrem Arbeitgeber.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare