Feuerwehr-Großeinsatz

Flüssiggas-Tanklaster kracht in Wohnhaus

+
Der Fahrer hatte die Kontrolle über den Laster verloren.

Hausen - Der Fahrer eines mit 6000 Liter Flüssiggas beladenen Tanklasters hat im Westerwald die Kontrolle über seinen Lkw verloren und ist frontal in ein Wohnhaus gekracht.

Der Lastwagen war in der Nacht zum Sonntag im hessischen Hausen von der Straße abgekommen, hatte die Fassade eines Blumenladens gestreift und war mit voller Wucht in das Haus gefahren. Während der Bergung der 6000 Liter Flüssiggas mussten die Bewohner der umliegenden Häuser ihre Wohnungen verlassen. 

Fotos: Flüssiggas-Lkw kracht in Wohnhaus

Fotos: Flüssiggas-Lkw kracht in Wohnhaus

Wie die Polizei in Straßenhaus mitteilte, kam der 48 Jahre alte Fahrer mit leichten Verletzungen davon. Der Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Kommentare