Er wollte Zigaretten stehlen

Flucht vor der Polizei: Einbrecher geht baden

Bad Ems - Ein Einbrecher wurde auf frischer Tat von der Polizei erwischt. Um einer Verhaftung zu entgehen, sprang er kurzerhand in einen eiskalten Fluss. Doch dort hielt er es nicht lange aus.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Einbrecher in der Nacht zum Samstag in Bad Ems (Rheinland-Pfalz) in die eiskalte Lahn gesprungen. In dem Fluss mit Temperaturen um den Gefrierpunkt hielt es der Flüchtige jedoch nicht lange aus. Er kam wieder ans Ufer und ließ sich widerstandslos festnehmen, teilte die Polizei in Koblenz am Samstag mit. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, weil sie den Mann bei dem Versuch beobachtet hatte, in ein Café einzubrechen. Der Täter hatte aber keinen Erfolg und flüchtete zu Fuß. Die Polizei fischte später noch sein Brecheisen aus der Lahn. Nach eigenen Angaben wollte der 38-Jährige Zigaretten stehlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare