Ratgeber

FFP2-Maske: Sie schützt nahezu ganz vor Corona-Infektion – wenn man eins beachtet

FFP2-Masken schützen einer Studie zufolge fast komplett vor einer Corona-Infektion. Wir verraten, wie man sie richtig trägt, damit sie den optimalen Schutz zu bieten.

Göttingen – Eine neue Studie des Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation belegt, dass Mund-Nase-Masken nachweislich vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen. Insbesondere eine richtig getragene FFP2-Maske minimiert das Ansteckungsrisiko fast komplett. Wir verraten, wie effektiv die Masken der Studie zufolge wirklich sind und wie man FFP2-Masken richtig trägt, damit sie den maximalen Schutz bieten.

Organisation:Max-Planck-Institut
Gründung:1911
Mitarbeiter:rund 23.700
Präsident:Martin Stratmann
Hauptsitz:München

FFP2-Masken reduzieren die Gefahr einer Corona-Infektion fast komplett

Die Beobachtung der Forscher aus Göttingen ist, dass OP-Masken und medizinische Masken nachweislich vor einer Corona-Infektion schützen. Eine gut sitzende FFP2-Maske ist sogar noch effektiver und schützt 75 Mal besser als die anderen Mund-Nase-Masken. Mit anderen Worten: Tragen eine infizierte und einen nicht infizierte Person eine gut sitzende FFP2-Maske, beträgt das Ansteckungsrisiko nach 20 Minuten selbst auf kürzeste Distanz kaum mehr als ein Promille. Und auch bei einer „schlecht sitzenden“ FFP2-Maske beträgt die Infektionswahrscheinlichkeit gerade einmal vier Prozent.

FFP2-Maske, werden sie richtig getragen, schützen zu fast 100 Prozent vor einer Coronainfektion.

FFP2-Masken haben die Corona-Demonstranten, die am 12. Dezember in Hamburg protestierten und den Verkehr in der Innenstadt lahmlegten, leider nicht getragen. Diese Menschen wird es wohl auch kaum interessieren, dass Hamburg zusätzlichen Biontech-Impfstoff aus einem Sonderkontingent erhält. Was die Protestierenden (und alle anderen Hamburger) allerdings wissen sollten, ist das richtige und sichere Verhalten als Corona-Erstkontakt.

Die FFP2-Maske richtig tragen

Doch wie sitzt eine FFP2-Maske richtig? Klar ist, dass sie eng anliegen sollte, damit potenziell infektiöse Partikel nicht in die Luft gelangen und somit Mitmenschen gefährlich sein könnten. Masken, die an den Rändern nicht dicht abschließen, lassen vor allem an den Nasenflügeln, aber auch an den Wangen Luft ein und austreten. Eberhard Bodenschatz, Direktor am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, erklärt, wie man eine FFP2-Maske richtig trägt. „Eine Maske lässt sich an die Gesichtsform hervorragend anpassen, wenn man ihren Metallbügel vor dem Aufsetzen zu einem abgerundeten W biegt“, so der Wissenschaftler.

„Dann gelangen die ansteckenden Aerosolepartikel nicht mehr an der Maske vorbei, und auch Brillen beschlagen nicht mehr“, ergänzt Bodenschatz und sorgt damit auch für Erleichterung bei Millionen Brillenträgern, die insbesondere im Winter mit beschlagenen Brillengläsern zu kämpfen haben.

So ansteckend ist das Coronavirus wirklich

Die Studienergebnisse ob der hohen Wirksamkeit der Nase-Mund- und insbesondere der FPP2-Masken sind überaus erfreulich. Besonders im Zusammenhang mit weiteren Beobachtungen innerhalb der Studie, denen zufolge Covid-19-Viren wesentlich ansteckender sind, als die Forscher aus Göttingen vermuteten.

Noch mehr News zu Hamburg und Umgebung sowie zu Promis und laufenden TV-Shows erhalten Sie mit dem Newsletter von 24hamburg.de.

„In unserer Studie [haben wir] auch in drei Metern Entfernung noch ein enormes Ansteckungsrisiko festgestellt, wenn man Infizierten mit einer hohen Viruslast, wie sie bei der vorherrschenden Delta-Variante des Sars-CoV-2-Virus auftritt, für ein paar Minuten begegnet und keine Maske trägt“, sagt Eberhard Bodenschatz. Und solche Begegnungen sind etwa in Schulen, Gaststätten, Clubs oder gar im Freien unvermeidbar. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Karl Lauterbachs Pläne: Wer jetzt noch einen PCR-Test bekommt

Karl Lauterbachs Pläne: Wer jetzt noch einen PCR-Test bekommt

Karl Lauterbachs Pläne: Wer jetzt noch einen PCR-Test bekommt
Gassi-Gesetz greift – diese Regeln gelten jetzt bei der Hundehaltung

Gassi-Gesetz greift – diese Regeln gelten jetzt bei der Hundehaltung

Gassi-Gesetz greift – diese Regeln gelten jetzt bei der Hundehaltung
„Alter weißer Knacker“: Dieter Hallervorden übt sich in Provokation

„Alter weißer Knacker“: Dieter Hallervorden übt sich in Provokation

„Alter weißer Knacker“: Dieter Hallervorden übt sich in Provokation
Booster-Impfung in Corona-Warn-App und CovPass einfügen – so funktioniert es

Booster-Impfung in Corona-Warn-App und CovPass einfügen – so funktioniert es

Booster-Impfung in Corona-Warn-App und CovPass einfügen – so funktioniert es

Kommentare