Feuerwehr rettet 100.000 Küken vor Hitzetod

+
Die Feuerwehr rettete 100.000 Küken vor dem Hitzetod.

Bremen - 100.000 Küken waren auf großer Reise. In einem Tiertransport fuhren sie auf der A1 als das Kühlaggregat ausfiel. Der Fahrer rief die Feuerwehr. Die rettete die Küken auf krative Weise.

Mit einem riesigen Ventilator hat die Bremer Feuerwehr am Freitag 100 000 Küken gerettet. Die Hühnerkinder wären sonst in der heißen Mittagsonne verendet. Der Fahrer eines Tiertransporters hatte die Rettungskräfte auf einen Parkplatz an der Autobahn 1 gerufen, weil sein Kühlaggregat ausgefallen war.

Die Feuerwehr sorgte auf kreative Weise für Erfrischung: An einer Drehleiter befestigten sie einen Überdruckbelüfter, der Wasser aus einem Schlauch in den Lastwagen blies. “Die Küken bekamen dadurch feinen Regen ab, der schön kühl war“, sagte ein Sprecher. Die kleinen Vögel konnten ihre Reise in einem Ersatz-Transporter fortsetzen.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare