Menschen riefen an Fenstern um Hilfe

Feuerwehr in Bonn rettet 14 Menschen aus brennendem Haus

+
Brand in einem Wohnhaus Bonn

Die Bonner Feuerwehr hat am ersten Weihnachtsfeiertag 14 Menschen aus einem brennenden Haus gerettet. Die Einsatzkräfte brachten insgesamt neun Erwachsene, fünf Kinder und fünf Hunde in Sicherheit.

Der Brand brach demnach am Montagabend im Keller des Mehrfamilienhauses aus, so die Feuerwehr.

Anwohner alarmierten die Feuerwehr, doch als diese mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort eintraf, quoll bereits dichter Brandrauch aus der Eingangstür sowie aus den Fenstern in den Obergeschossen. Mehrere Menschen, denen der Fluchtweg abgeschnitten war, riefen auf ihren Balkonen oder an den Fenstern um Hilfe.

Nach wenigen Minuten war der Brand unter Kontrolle. Dennoch ist das Gebäude laut Feuerwehr bis aus weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner kamen einstweilen bei Familie, Verwandten und Freunden unter.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt

Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt

Musiker der Sinfonietta Aller-Weser proben in Schwarme

Musiker der Sinfonietta Aller-Weser proben in Schwarme

Waldjugendspiele im Stadtwald - Tag 3

Waldjugendspiele im Stadtwald - Tag 3

EU will Flüchtlings-Kooperation mit Ägypten

EU will Flüchtlings-Kooperation mit Ägypten

Meistgelesene Artikel

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Behörden-Irrsinn: Witwer muss 13 Geschwister seiner Frau ausfindig machen

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Baby in Gebüsch ausgesetzt - Mutter sitzt jetzt hinter Gittern

Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Herbststurm - hier wird es richtig ungemütlich

Wetter in Deutschland: Temperatursturz und Herbststurm - hier wird es richtig ungemütlich

Peggy Knobloch: Verdächtigter 41-Jähriger lehnte Aussage unter Eid ab

Peggy Knobloch: Verdächtigter 41-Jähriger lehnte Aussage unter Eid ab

Kommentare