Stundenlanger Einsatz

Großbrand in Sägewerk gelöscht

+
Der Brand erstrecke sich über eine Fläche in der Größe von fünf bis sechs Fußballfeldern.

Lengede - Nach dem Feuer in der Größe mehrerer Fußballfelder in einem Sägewerk bei Braunschweig sind die Flammen nach dem stundenlangen Kampf der Einsatzkräfte endlich gelöscht.

Die Flammen hatten zwei große Lagerhallen in Broistedt zerstört. Die Feuerwehr suche noch nach Glutnestern, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Straßen in der unmittelbaren Umgebung des Brandortes blieben zunächst gesperrt. Ermittler sollten in Kürze damit beginnen, die Ursache des Feuers zu untersuchen. Der Sachschaden liege möglicherweise in Millionenhöhe.

Bilder vom Einsatzort

Großbrand in Sägewerk bei Braunschweig

Bis zu 200 Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinde Lengede sowie der Berufsfeuerwehr Salzgitter waren seit Sonntagabend mit dem Löschen beschäftigt. Gegen 20 Uhr war das Feuer gemeldet worden. Starker Wind hatte die Flammen in der Nacht immer wieder neu angefacht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Nach Zug von fremdem Joint: Zwei Männer zusammengebrochen

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Kurios: So wollte eine Frau Goldschmuck schmuggeln

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Mann bei Absturz eines Sportflugzeuges getötet

Kommentare