Stundenlanger Einsatz

Großbrand in Sägewerk gelöscht

+
Der Brand erstrecke sich über eine Fläche in der Größe von fünf bis sechs Fußballfeldern.

Lengede - Nach dem Feuer in der Größe mehrerer Fußballfelder in einem Sägewerk bei Braunschweig sind die Flammen nach dem stundenlangen Kampf der Einsatzkräfte endlich gelöscht.

Die Flammen hatten zwei große Lagerhallen in Broistedt zerstört. Die Feuerwehr suche noch nach Glutnestern, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Straßen in der unmittelbaren Umgebung des Brandortes blieben zunächst gesperrt. Ermittler sollten in Kürze damit beginnen, die Ursache des Feuers zu untersuchen. Der Sachschaden liege möglicherweise in Millionenhöhe.

Bilder vom Einsatzort

Großbrand in Sägewerk bei Braunschweig

Bis zu 200 Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinde Lengede sowie der Berufsfeuerwehr Salzgitter waren seit Sonntagabend mit dem Löschen beschäftigt. Gegen 20 Uhr war das Feuer gemeldet worden. Starker Wind hatte die Flammen in der Nacht immer wieder neu angefacht.

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare