Ursache noch unbekannt

Feuer legt einziges deutsche Weichenwerk der Bahn lahm

+
Die Rauchwolke über dem Gelände war kilometerweit zu sehen. 

Witten - Ein Feuer hat das einzige deutsche Weichenwerk der Bahn schwer beschädigt. Ob es zu Verzögerungen bei dern Baustellen der Bahn kommt, ist noch nicht absehbar. 

In dem Werk in Witten in Nordrhein-Westfalen werden jährlich 1200 Weichen hergestellt. Die betroffene Halle, eine Kombination aus altem Backstein und modernem Leichtbau, sei eine wichtige Fertigungshalle in dem Komplex, sagte ein Sprecher. Ob es wegen des Ausfalls auf Baustellen künftig zu Verzögerungen kommen werde, konnte die Bahn noch nicht sagen.

Am Vormittag stieg über dem Gelände eine kilometerweit sichtbare Rauchwolke auf. Das Feuer war aus noch unbekannter Ursache im Dachstuhl ausgebrochen und hatte sich auf die ganze Halle ausgedehnt. 120 Feuerwehrleute aus der Region gingen in den Einsatz. Verletzt wurde nach Angaben von Stadtverwaltung und Bahn offenbar niemand. Der Bahnhof Witten und die Bahnlinie von Dortmund nach Hagen wurden vorübergehend gesperrt, wie die Deutsche Bahn in Düsseldorf mitteilte. Über die genaue Schadenshöhe wurde zunächst nichts bekannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Meistgelesene Artikel

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Kommentare