Technischer Defekt

Falscher Feueralarm in Hamburger Forschungszentrum "Desy"

+
Durch diesen Tunnel soll ab 2016 ein "Freier Elektronenlaser" kurze Röntgenblitze schießen.

Hamburg - Im Forschungszentrum "Desy", in dem extrem intensive Röntgenblitze erprobt werden sollen, ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen.

Ein vermeintliches Feuer in einer Tunnelanlage des Röntgenlaser-Projekts European XFEL in Hamburg hat sich als Fehlalarm entpuppt. Es habe eine Funktionsstörung in der Hochdrucknebellöschanlage gegeben, sagten am Dienstag Sprecher der Feuerwehr und des Deutschen Elektronen-Synchrotrons (Desy), zu dem European XFEL unter anderem gehört. Nach Angaben des Desy-Sprechers hatte die Anlage in einem Schaltschrank einen technischen Defekt. Rund 60 Feuerwehrleute waren zur Brandbekämpfung auf dem Desy-Gelände. Verletzt wurde niemand.

dpa

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung

Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Gestohlenes Tor von Dachauer KZ-Gedenkstätte in Norwegen entdeckt

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 

Kommentare