Eine richtig schlechte Idee

Mann will mit Freunden Lagerfeuer machen - dann hat er folgenschwere Auto-Idee

Eine Nacht unter den Sternen, wunderbar. Und was darf dabei auf keinen Fall fehlen? Richtig, ein Lagerfeuer. Doch plötzlich brannte nicht nur das Feuer.

Heek – Ein 25-Jähriger wollte an einem See einen entspannten Abend mit seinen Freunden verbringen. Und dann unter freiem Himmel schlafen – da gehört natürlich ein Lagerfeuer dazu. Und wenn man keinen Brandbeschleuniger zur Hand hat, nimmt man eben Benzin zum Anfeuern.

Idee mit schlimmen Folgen

Der 25-Jährige zapfte also Benzin aus dem Motorraum seines Autos ab. Der Motor war allerdings noch heiß von der Fahrt davor. Und dann ging alles ganz schnell: Der Treibstoff entzündete sich wegen der Hitze, das Auto ging in Flammen auf. alles zu der Geschichte lesen Sie bei den Kollegen auf msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Meistgelesene Artikel

Mädchen (9) stürzt aus Ski-Lift in die Tiefe - ihr Vater muss Unglück mitansehen

Mädchen (9) stürzt aus Ski-Lift in die Tiefe - ihr Vater muss Unglück mitansehen

Starnberg steht nach Familiendrama unter Schock - Ergebnisse der Obduktion liegen vor

Starnberg steht nach Familiendrama unter Schock - Ergebnisse der Obduktion liegen vor

Ehrlicher geht‘s kaum: DHL-Bote macht Geständnis, nach dem ihm keiner mehr böse sein kann

Ehrlicher geht‘s kaum: DHL-Bote macht Geständnis, nach dem ihm keiner mehr böse sein kann

Abscheuliche Tat auf McDonald‘s-Klo: Münchnerin (25) erlebt Albtraum

Abscheuliche Tat auf McDonald‘s-Klo: Münchnerin (25) erlebt Albtraum

Kommentare