Nach Fernsehwurf: Fernbedienung entlarvt Müllsünderin

Apolda - Wer wollte nicht schon einmal seinen Fernseher aus dem Fenster schmeißen? Eine Frau aus Thüringen hat dies in die Tat umgesetzt - doch mit strafrechtlichen Folgen. Gründe für den Wurf sind nicht bekannt.

Eine Fernbedienung hat eine Frau in Apolda (Thüringen), die ihr Fernsehgerät unkonventionell entsorgte, als Müllsünderin überführt. Die 36-Jährige hatte den Fernseher durch das Fenster ihrer im zweiten Stock gelegenen Wohnung geworfen, wie die Polizei am Freitag berichtete. Das Gerät zerschellte auf dem Gehweg der Hauptverkehrsstraße. Als die von einem anonymen Anrufer alarmierte Polizei die Frau zur Rede stellte, gab sie sich unwissend. Pech für sie: Die Beamten entdeckten die passende Fernbedienung auf einem Tisch. Die Frau muss mit einer Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung rechnen. Nicht geklärt werden konnte laut Polizei, ob Frust über das Fernsehprogramm die Ursache für den Fensterwurf war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare