Feuer in IC-Bordrestaurant - Feuerwehreinsatz

Bruchsal - Feuer im Bordrestaurant eines Intercity-Zuges hat bei Bruchsal einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Verletzt wurde dabei niemand.

Während der Fahrt sei am Samstagmorgen die Spülmaschine in Brand geraten, sagte eine Bahnsprecherin am Sonntag. Der Zug habe sofort gestoppt und die örtliche Feuerwehr sei alarmiert worden. „Während des knapp zweistündigen Einsatzes war die ICE-Strecke zwischen Stuttgart und Mannheim in beiden Richtungen gesperrt“, sagte die Sprecherin. Auslöser für das Feuer sei vermutlich ein Kurzschluss gewesen.

Weil für die Löscharbeiten die Stromleitungen abgeschaltet werden mussten, war am bislang heißesten Tag des Jahres auch die Klimaanlage in den Waggons ausgefallen. Allerdings sei es gelungen, die Anlage über eine Batterie zumindest kurzzeitig immer wieder einzuschalten, sagte die Sprecherin. „Es war zum Glück noch am frühen Morgen, deshalb war es nicht so heiß.“ Der Zug, der von Stuttgart nach Sylt fahren sollte, habe danach bis zum nächsten Bahnhof fahren können. Dort seien die Fahrgäste in einen anderen Zug umgestiegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare