Familientragödie in Dresden

Dresden - Ein 64-jähriger Familienvater hat am Samstag in Dresden drei Verwandte verletzt und sich später selbst erschossen.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, war zunächst nach dem Mann gefahndet worden. Nachbarn im Stadtteil Niedersedlitz hatten die Polizei alarmiert, weil sie Schüsse gehört hatten. Die Beamten fanden die Ehefrau des 64-Jährigen und deren Sohn schwer verletzt.

Eine Schwägerin des Mannes wurde leicht verletzt, er selbst war zunächst verschwunden. Später wurde er tot im Keller des Wohnhauses gefunden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare