Familienstreit eskaliert - 39-Jähriger tötet Vater

Netphen - Tödliches Familiendrama: Ein stark angetrunkener Mann hat seinen 72 Jahre alten Vater getötet. Anschließend rief er selbst den Rettungsdienst. Eine Vernehmung des Täters war jedoch nicht möglich.

Wie es zu dem Streit im nordrhein-westfälischen Netphen (Kreis Siegen-Wittgenstein) kam, blieb zunächst unklar. Wie die Polizei am frühen Montagmorgen in Siegen mitteilte, hatte der 39-Jährige nach der Tat am Sonntagabend selbst den Rettungsdienst verständigt. Die Hilfskräfte konnten aber nur noch den Tod des Vaters feststellen. Die Polizei nahm den Sohn vorläufig fest.

Nach Polizeiangaben hat der 72-Jährige bei dem Streit eine tödliche Kopfverletzungen erlitten. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären. Laut Staatsanwaltschaft hat der Sohn die Tat grundsätzlich eingeräumt. Eine gründliche Vernehmung war wegen der Alkoholisierung zunächst nicht möglich.

Die Ehefrau des Opfers und Mutter des mutmaßlichen Täters war zu dem Zeitpunkt der Auseinandersetzung nicht zu Hause. Zeugen gebe es darum nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare