Familie rettet sich aus brennendem Haus

Kiel - Eine zehnköpfige Familie konnte sich gerade noch rechtzeitig aus ihrem brennenden Einfamilienhaus retten. Jetzt sind die Eltern und ihre acht Kinder obdachlos. Was passiert war:

Eine zehnköpfige Familie ist dem Brand ihres Einfamilienhauses in Kiel glücklich entronnen. Die Eltern konnten sich mit ihren acht Kindern am Dienstagabend noch in Sicherheit bringen, sagte ein Sprecher der Kieler Polizei am Mittwoch. Das Feuer brach im Dachstuhl des Hauses in der Innenstadt aus. Als Ursache des Brandes vermutet die Polizei einen elektrischen Defekt. Die obere Etage brannte komplett aus, das Haus ist nicht mehr bewohnbar. “Die Familie ist jetzt obdachlos und woanders untergebracht“, sagte der Polizeisprecher. Der Sachschaden beläuft sich seinen Schätzungen zufolge auf rund 50.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare