Familie fährt mit totem Vater im Auto

Kaiserslautern - Mit dem verhungerten Vater im Auto ist eine dreiköpfige Familie aus der Westpfalz nachts ziellos durch die Gegend geirrt.

Polizisten entdeckten die Leiche, als sie den Wagen am Mittwochmorgen bei einer Verkehrskontrolle stoppten, wie die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern am Donnerstag berichtete.

Der Mann habe seit langem an einer Geisteskrankheit gelitten und deshalb das Essen verweigert. Er sei am Dienstag gestorben. Die Familie sei dann in der Nacht „völlig kopflos“ mit der Leiche umhergefahren. Nun werde geprüft, ob eine Straftat vorliege. Es gehe „mindestens“ um unterlassene Hilfeleistung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Jamaika-Sondierung: Trittin spricht von "Schmerzgrenze"

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Simbabwes Militär verhandelt mit Mugabe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Die Queen und ihr Traumprinz feiern 70 Jahre Ehe

Feuerwehrübung in Sulingen 

Feuerwehrübung in Sulingen 

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare