Familie entkommt Mordversuch mit Bomben im Kamin

Steinbach - Eine Familie in der saarländischen Stadt Ottweiler ist nur knapp einem Bombenanschlag auf ihr Haus entgangen. Die Polizei nahm den früheren Besitzer des zwangsversteigerten Hauses fest.

Der 57-Jährige hatte eine explosive Mischung im Kamin versteckt, wie die Landespolizeidirektion Saarland am Freitag mitteilte. Da sich nur ein kleiner Teil davon entzündete, kam die Familie mit dem Schrecken davon.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter in der pfälzischen Gemeinde Steinbach an der Glan fest. Das Paar und sein elfjähriger Sohn hatten das Haus nach Angaben der Polizei Anfang September bezogen. Am Montag befeuerten die neuen Bewohner erstmals den Kachelofen im Wohnzimmer. Dabei kam es zu einer heftigen Explosion, die den Ofen erheblich beschädigte.

Polizisten stellten fest, dass in den Abzugsrohren insgesamt acht Kartuschen mit Propangas und zwei Flaschen mit Benzin versteckt waren. Im Ofen fanden die Beamten weitere Kanister und Flaschen mit Benzin.

Vier Tage später wurde laut Polizei Haftbefehl gegen den früheren Hausbesitzer erlassen. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Mann die Tat angekündigt. Bei seinem erzwungenen Auszug im Frühjahr soll er einem Nachbarn gesagt haben, er werde das Haus abfackeln. Nach seiner Festnahme wollte er sich nach Polizeiangaben zunächst nicht zu dem Mordvorwurf äußern.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare