Falschparker rastet aus und attackiert Abschlepper

Freiburg - Weil sein falsch geparkter Wagen abgeschleppt werden sollte, ist ein Autofahrer in Freiburg ausgerastet. Bei der versuchten Flucht mussten die Abschlepper um ihr Leben bangen.

Der 53- Jährige startete sein Auto, obwohl dieses schon fast am Haken des Abschleppwagens hing, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dabei stieß er mit seinem Wagen gegen ein hinter ihm parkendes Auto. Dann legte er den Vorwärtsgang ein und fuhr dem Fahrer des Abschleppwagens über den Fuß. Ein zweiter Mitarbeiter des Abschleppunternehmens konnte sich nur mit einem Sprung auf die Motorhaube in Sicherheit bringen.

Mit dem Mann auf der Motorhaube startete der 53-Jährige durch, bremste nach etwa 100 Metern aber heftig ab. Schließlich stoppte der Autofahrer und ließ seinen unfreiwilligen Mitfahrer, der aber nicht verletzt wurde, absteigen. Gegen den rabiaten Fahrer wird nun ermittelt. 

dpa

Rubriklistenbild: © Haag

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare