Falsch abgebogen: Deutscher Tourist mit dem Auto auf der Skipiste

Oslo - Mit dem Auto ist ein Deutscher in Norwegen aus Versehen einen Skihang heruntergefahren. Der Mann ist auf der Suche nach seiner Hütte falsch abgebogen und auf einer Loipe zum Stehen gekommen.

Verletzt wurde niemand. Der Wagen kam auf einer Langlaufloipe zum Stehen, wie örtliche Medien am Montag berichteten. “Wir saßen in unserer Hütte und sahen fern, als wir Lärm von der Skipiste hörten“, sagte ein Mann einer Zeitung. “Als wir nach draußen blickten, sahen wir ein Auto auf der Loipe“.

Der Tourist hatte sich in Aseral, drei Stunden von Stavanger entfernt, verfahren. Eine Pistenraupe schleppte den Wagen frei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare