Falsch abgebogen: Deutscher Tourist mit dem Auto auf der Skipiste

Oslo - Mit dem Auto ist ein Deutscher in Norwegen aus Versehen einen Skihang heruntergefahren. Der Mann ist auf der Suche nach seiner Hütte falsch abgebogen und auf einer Loipe zum Stehen gekommen.

Verletzt wurde niemand. Der Wagen kam auf einer Langlaufloipe zum Stehen, wie örtliche Medien am Montag berichteten. “Wir saßen in unserer Hütte und sahen fern, als wir Lärm von der Skipiste hörten“, sagte ein Mann einer Zeitung. “Als wir nach draußen blickten, sahen wir ein Auto auf der Loipe“.

Der Tourist hatte sich in Aseral, drei Stunden von Stavanger entfernt, verfahren. Eine Pistenraupe schleppte den Wagen frei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare