Fallschirmspringer kollidieren - ein Toter

+
Ein Springer hatte dem anderen die Vorfahrt genommen (Symbolfoto)

Magdeburg - Der Zusammenstoß zweier Fallschirmspringer in einer Höhe von 50 Metern hat einem 38-Jährigen das Leben gekostet.

Beim Landeanflug hatte der Mann aus Berlin einem anderen Springer die Vorfahrt genommen und war daraufhin mit diesem zusammengestoßen, teilten die Polizei und der Veranstalter des internationalen Fallschirmspringer-Treffens in Magdeburg am Sonntag mit. Sein Schirm fiel dabei in sich zusammen und öffnete sich nicht mehr. Der 38- Jährige stürzte in den Tod, der zweite Springer aus Wolfsburg erlitt leichte Verletzungen.

dpa

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare