Fallschirmspringer kollidieren - ein Toter

+
Ein Springer hatte dem anderen die Vorfahrt genommen (Symbolfoto)

Magdeburg - Der Zusammenstoß zweier Fallschirmspringer in einer Höhe von 50 Metern hat einem 38-Jährigen das Leben gekostet.

Beim Landeanflug hatte der Mann aus Berlin einem anderen Springer die Vorfahrt genommen und war daraufhin mit diesem zusammengestoßen, teilten die Polizei und der Veranstalter des internationalen Fallschirmspringer-Treffens in Magdeburg am Sonntag mit. Sein Schirm fiel dabei in sich zusammen und öffnete sich nicht mehr. Der 38- Jährige stürzte in den Tod, der zweite Springer aus Wolfsburg erlitt leichte Verletzungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

„I bims“ ist „Jugendwort des Jahres 2017“

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Achtung! Verschiedene Salate dieser Marke werden zurückgerufen

Kommentare