Fahrlehrer begeht Unfallflucht in Fahrstunde

Frechen - Wenn ein Fahrschüler einen Unfall verursacht, haftet der Fahrlehrer. Im konkreten Fall hat der es aber vorgezogen, den Unfall nicht zu melden. Jetzt wurde er angezeigt.

Ein Fahrerlehrer hat während des Unterrichts Fahrerflucht begangen. Zwar saß eine Fahrschülerin hinter dem Steuer und rammte in Frechen bei Köln ein parkendes Fahrzeug, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie gelte aber nur als Zeugin, verantwortlich sei der Lehrer. 

Der war nach dem Zusammenstoß gemeinsam mit der Schülerin aus dem Übungswagen ausgestiegen, hatte sich den Schaden angesehen - und aus dem Staub gemacht. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Der Fahrerlehrer wollte den Schaden angeblich später melden. Eine Anzeige wegen Unfallflucht-Verdachts kassierte er trotzdem.

dpa

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare