Fahrgast soll Busfahrerin betäubt und missbraucht haben

Ratzeburg - Ein bewaffneter Fahrgast soll eine Busfahrerin abends auf ihrer letzten Tour zwischen Hamburg und Ratzeburg zu einem Umweg gezwungen, betäubt und sexuell missbraucht haben.

Die Frau kam nach eigenen Angaben erst nach rund fünf Stunden - am frühen Dienstagmorgen - wieder zu sich und brachte den Bus, der auf einer Straße in Alt Mölln stand, ins Depot. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, suchen die Beamten dringend Zeugen - und hoffen auf Hinweise rund um die Fahrt des Schnellbusses zwischen Hamburg- Wandsbek und Ratzeburg. Zum Alter der Busfahrerin machte eine Sprecherin aus Gründen des Opferschutzes keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare