Fahrgäste retten sich aus brennendem Bus

Esenshamm - Ein Linienbus ist in Esenshamm (Niedersachsen) in Flammen aufgegangen. Die etwa 20 Passagiere und die Fahrerin konnten sich nach Angaben der Polizei aus dem Inneren retten.

Zwei 16 Jahre alte Schülerinnen kamen mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Der Bus war am Morgen zu einer Berufsschule in Oldenburg unterwegs, als plötzlich Flammen aus dem Motorraum schlugen. Rauch breitete sich im Bus aus.

Die Fahrerin stoppte das Fahrzeug und versuchte erfolglos, das Feuer zu löschen. Der Bus brannte vollständig aus. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein technischer Defekt den Brand verursachte.

dpa

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Kommentare