Video: Jugendliche zerlegen Trendladen

+
Die Verkaufsaktion bei Weekday eskalierte

Berlin - Eine Verkaufsaktion des schwedischen Bekleidungslabels "Weekday" ist am Sonntag eskaliert. Jugendliche stürmten den Laden und zerlegten die Einrichtung.

Die Betreiber hatten auf Facebook die Verkaufsaktion angekündigt. Restposten sollten für Schleuderpreise über die Ladentheke gehen. Zwar hatten sich die Verantwortlichen eine große Resonanz erhofft. Doch auf diesen Wahnsinn waren sie wohl nicht vorbereitet.

Als die Filiale auf der Friedrchstraße um 13 Uhr öffnete, stürmten Massen von Jugendlichen den Laden. Die Kunden wurden dabei immer aggressiver und zerlegten die 700 Quadratmeter große Verkaufshalle in ihre Einzelteile. Ein Youtube-Video zeigt den Ansturm.

Am Montag eröffnete die Filiale wieder wie gewohnt um 11 Uhr. Die Mitarbeiter hatten ganze Arbeit geleistet und den Laden wieder hergerichtet. Das Unternehmen entschuldigte sich bei seinen Kunden über Facebook: "Wir haben die Risiken, welche heute entstanden sind komplett unterschätzt", heißt es dort. Es seien zum Glück keine Verletzten gemeldet worden.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Kommentare