Explosion in "Total"-Raffinerie

+
Ein Teil der Raffinerie in Leuna.

Leuna - In der Methanolanlage der "Total"-Raffinerie hat es eine Explosion gegeben. Die Werksfeuerwehr rückte aus. Für die Bevölkerung habe keine Gefahr bestanden, sagte der Betreiber.

Eine Explosion auf dem Gelände der Total-Raffinerie in Leuna (Sachsen-Anhalt) hat am Dienstag zur Produktionseinstellung in der dortigen POX/Methanolanlage geführt. Verletzt wurde niemand, erklärte der Sprecher der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH, Olaf Wagner. Die Werks-Feuerwehr sei sofort im Einsatz gewesen, es habe nur einige wenige Minuten gebrannt. Für die Bevölkerung in der Umgebung habe keine Gefahr bestanden. “Die Anlage wurde komplett abgestellt“, sagte Wagner.

“Die Raffinerie als solches läuft.“ Die Unfallursache ist noch unklar. Methanol ist in Kunststoffen und CDs enthalten. Das Spezialprodukt wird auch bei der Herstellung von Leimen und Harzen in der Möbelindustrie verwendet (POX = Partielle Oxydation). Jährlich werden 600.000 Tonnen Methanol in Leuna hergestellt. Die Anlage steht auf dem rund 220 Hektar großen Raffineriegelände, in dem aus Erdöl Mineralölprodukte wie Benzin, Diesel und Flugkraftstoffe und Methanol hergestellt werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Polizei in Erfurt schießt auf flüchtige Verdächtige - ein Verletzter

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Kommentare