Ex-RAF-Terroristin Verena Becker angeklagt

+
Ex-RAF-Terroristin Verena Becker soll an der Ermordung von Generalbundesanwalts Siegfried Buback am 7. April 1977 beteiligt gewesen sein.

Karlsruhe/Berlin - Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat beim Oberlandesgericht Stuttgart Anklage gegen die ehemalige RAF- Terroristin Verena Becker erhoben.

Der 57-Jährigen wird eine Beteiligung an der Ermordung des Generalbundesanwalts Siegfried Buback am 7. April 1977 und seiner zwei Begleiter zur Last gelegt, wie die oberste Justizbehörde in Karlsruhe mitteilte. DNA-Spuren Beckers waren an einem Bekennerschreiben gefunden worden. Daraufhin hatte ein Ermittlungsrichter im August 2009 Haftbefehl erlassen. Kurz vor Weihnachten wurde Becker aber wegen fehlender Fluchtgefahr aus der Untersuchungshaft entlassen.

Verena Becker war zusammen mit ihrem Komplizen Günter Sonnenberg am 3. Mai 1977 knapp einen Monat nach dem Buback-Mord in Singen verhaftet worden. Zuvor lieferten sich die beiden Terroristen eine Schießerei mit der Polizei, bei der mehrere Beamte und sie selbst verletzt wurden. Wegen der Straftaten bei der Festnahme wurden Becker und Sonnenberg zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt. Nach neun Jahren und zwei Monaten Haft wurde sie 1989 vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker begnadigt.

dapd

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare