Diebische Ex-Postbotin bekommt Bewährung

Gießen - Für den Diebstahl tausender Briefe ist eine frühere Postbotin zu einer Bewährungsstrafe von insgesamt zwei Jahren verurteilt worden. Sie war auf der Suche nach Bargeld.

Das Amtsgericht Gießen sprach die 62-Jährige am Dienstag schuldig, Sendungen zwischen September 2002 und August 2007 an sich genommen zu haben, wenn sie darin Bargeld vermutete. So habe sie ihre Medikamentensucht finanzieren wollen.

Ermittler hatten in der Wohnung der Frau rund 29 000 Briefe gefunden, die sortiert in Schränken lagen. Im Urteil kamen aber nur rund 8800 gestohlene Schreiben zum Tragen. Die Frau ist vermindert schuldfähig. Verurteilt wurde sie auch wegen Verletzung des Postgeheimnisses.

dpa 

Rubriklistenbild: © AP

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare